Verhandlungstipps für den Kauf eines neuen Autos

Image result for new car

Ein Autohändler ist also ein Geschäft. Daher muss er wie jedes andere Unternehmen einen Gewinn erzielen, um zu überleben. Es ist jedoch nicht zu sagen, dass wir zu einem völlig unvorbereiteten Autohaus wechseln sollten, dass das Verkaufsteam sich mit ihren Ladungen auseinandersetzen sollte und wie ein gerupftes Huhn herauskommt.

Sie wollen das beste Auto, das Sie sich leisten können, für den geringsten erforderlichen Betrag. Die Autoverkäufer wollen natürlich genau das Gegenteil. Hier sind einige Verhandlungstipps, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie sich in die Nähe eines Autolocks begeben und ein neues Auto kaufen.

Ignorieren Sie jegliche Werbung und recherchieren Sie die Autokonsumenseiten, die Preise und die Finanzierung im Voraus für Sie. Wissen ist Macht.

Vereinbaren Sie alle erforderlichen Finanzierungen mit Ihrer Bank. Dies ist ein transparenter Prozess und es ist leicht für Sie, den von Ihnen geliehenen Betrag anhand der Rückzahlungen, des Zinssatzes und der Laufzeit des Darlehens zu verstehen. Nichts wird so klar sein, wenn Sie mit dem Händler eine Finanzierung vereinbaren, da dies ein Bereich ist, in dem er große Gewinne erzielen kann und am Ende des Tages werden Sie nicht einmal den tatsächlichen Preis des Autos kennen. Und teilen Sie dem Verkaufsteam niemals Ihre Zahlungsmethode mit, bis Sie den endgültigen Straßenpreis erreicht haben und der Deal festgelegt ist.

Finden Sie heraus, zu welchem ​​Preis alle anderen Händler in Ihrer Nähe das Auto kalkulieren. Stellen Sie sicher, dass alle wissen, dass sie miteinander im Wettbewerb stehen, und erhalten Sie das beste Angebot. Mit diesen Informationen ist es für das Verkaufsteam schwierig, Sie zu täuschen.

Nehmen Sie niemals Verhandlungen darüber auf, welche monatlichen Zahlungen Sie sich leisten können. Dies könnte Sie Tausende kosten.

Geben Sie dem Händler keine Lizenz- oder Sozialversicherungsnummer, bevor Sie eine Probefahrt machen oder zu einem anderen Zeitpunkt. Der Händler könnte eine Bonitätsprüfung bei Ihnen durchführen, dies ist ohne Ihre Erlaubnis illegal, aber die meisten ignorieren diese Tatsache.

Unterschreiben Sie nichts, was Ihnen das Verkaufsteam vorsieht, insbesondere eine “as is” -Vereinbarung. Dies allein könnte Sie teuer kosten.

http://www.bares4cars.de/dresden/