Kauftipps fürs Auto – Leasing gegen Puchase auf ein neues Auto

Image result for new car

Bevor Sie sich entscheiden, ob Sie ein Fahrzeug kaufen oder leasen möchten, müssen Sie mehrere Faktoren berücksichtigen. Fahrgewohnheiten, Kaufgewohnheiten, Anreize für Hersteller, Fahrzeugpreise und -abwertung sind die Hauptfaktoren, aber es gibt auch andere.

  • Fahrgewohnheiten –

Dies ist die einfachste Qualifikation. Jedes Autokredit-Unternehmen, ob es sich um einen Herstellerbereich wie Ford Motor Credit, einen Spezialkreditgeber wie Wells Fargo oder eine Privatbank oder einen Kredit handelt, verfügt über mehrere Leasing- und Kaufprogramme.

Bestimmen Sie Ihre Kilometergewohnheiten unter Berücksichtigung von Reiseplänen, potenziellen Job- oder Wohnungsänderungen und allen anderen Faktoren, die dazu führen, dass Sie mehr oder weniger als gewöhnlich fahren. Wenn Sie eine Vorstellung davon haben, wie viele Kilometer Sie wahrscheinlich über die Dauer des Mietvertrages fahren werden, sollten Sie herausfinden, ob es entsprechende Pläne gibt.

Wenn eine gute Chance besteht, dass Sie Meilen zurücklegen, ist Leasing nicht die beste Option. Wenn Sie nicht weiter gehen, fahren Sie mit dem nächsten Faktor fort. Das Fahren von 10 Meilen pro Jahr macht Leasing nicht automatisch zur besten Option.

— Kaufgewohnheiten —

Über 65% der Amerikaner im Alter zwischen 25 und 45 Jahren wechseln alle 2-4 Jahre ihre Fahrzeuge. Die Finanzunternehmen wissen das, weshalb die meisten Mietkonditionen anbieten, die in diesen Bereich fallen. Einige gehen länger.

Leasing ist Freiheit und Gefängnis zugleich. Während es einem Verbraucher die Möglichkeit gibt, aus einem Fahrzeug mit niedriger Meile und in ein Fahrzeug ohne Meile auszusteigen, bindet es auch eine Person an die Bedingungen. Wenn Sie einmal drin sind, ist es schwierig und / oder teuer, herauszukommen. Der Handel ist bis einige Monate vor Ablauf der Laufzeit schwierig.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie alle 2-3 Jahre ein Fahrzeug wechseln möchten (und Sie haben “Fahrgewohnheiten”), ist das Leasing möglicherweise die bessere Option. Wenn Sie Ihre Autos vier Jahre oder länger aufbewahren, heißt das nicht unbedingt, dass Sie nicht leasen sollten.

Als GM das SmartBuy-Programm startete, war den Verbraucherverbänden viel Wärme ausgesetzt, da dies ein Pachtvertrag war, der wie ein Kauf aussah. Begriffe wie “Ballonzahlung” und “Fälligkeit am Lease End” wurden gleichbedeutend mit “SCAM”.

In Wirklichkeit handelt es sich dabei um eine Methode, um mehr Fahrzeug zu “kaufen”, als der Zahlungsbereich einer Person normalerweise vorschreibt. Zum Beispiel bot eine kürzlich von Lincoln angebotene Beförderung ihre luxuriöse MKZ für 0 USD an, 0 USD bei der Unterzeichnung, 0 USD für die erste Zahlung und 399 USD pro Monat für einen Mietvertrag von 39 Monaten.

Ein Standardkredit von 72 Monaten bei niedrigen 2,9% für ein Fahrzeug mit einem Volumen von 35.000 US-Dollar wäre über 500 US-Dollar pro Monat. Wenn ein Verbraucher dieses MKZ bei Tulsa Lincoln kaufen wollte und hohe Kredite hatte, die hohen Zahlungen jedoch nicht mochten, konnte er es für 39 Monate leasen. Nach dem Leasing konnten sie den Restbetrag finanzieren und immer noch unter 400 USD pro Monat liegen.

Dies ist NICHT der empfohlene Weg, aber für diejenigen mit “Steakgeschmack mit Burger-Budget” ist dies eine Option.

  • Hersteller Incentives –

Die große Mehrheit der Kfz-Kreditgeber hält eine Mischung aus Leasing und Einkäufen gerne auf der Straße. Bei zu vielen Leasingverhältnissen verliert der Hersteller beim Einfahren der Fahrzeuge mehr Geld, da die Restwerte normalerweise höher sind als die tatsächlichen Barwerte. Mit anderen Worten, der Wert, den ein Hersteller in drei Jahren wert sein sollte (Restwert), ist normalerweise höher als der Wert, den er tatsächlich bei den Programmautoauktionen bringt (tatsächlicher Barwert).

Auto Ankauf Jena