Haben Sie Mut zu Upfront – New Car Loan

Image result for new car

Um etwas zu erreichen, um das zu bekommen, was Sie wollen, braucht es Mut. Manchmal müssen wir uns von privaten Informationen trennen, von denen wir nicht unbedingt möchten, dass andere Menschen davon erfahren, da dies uns in eine verletzliche Position bringen könnte.

Die heutige Geschichte handelt von der Zeit, als ich 1998 meinen allerersten Autokredit beantragte, nachdem ich 1.000 Meilen von New York City entfernt war, um an einem Buchprojekt zu arbeiten, von dem Sie wissen, dass es letztendlich durchgefallen ist, weil Gott andere Pläne für mich hatte (zu lernen) Wie werde ich Pilot?

Nachdem ich mir einige Autohäuser angesehen und für einen Autokredit abgelehnt hatte, war ich am Ende meines Verstandes. Ich vertraute mich einem Kollegen an und er gab mir den Namen eines großen Dodge-Händlers, bei dem er seinen Jeep gekauft hatte.

Als ich den Showroom betrat, wurde ich von einem jungen, übermäßig enthusiastischen Verkäufer namens Jeff getroffen. Er schien frisch vom College zu sein, wahrscheinlich bereit, seinen ersten Verkauf zu machen. Was er nicht wusste, war, dass ich kurz vor dem Einstieg den überwältigenden Eindruck hatte, mit demjenigen zu sprechen, der mich über meine Kredithistorie begrüßte (Sie wissen aus früheren Artikeln, dass ich in den frühen achtziger Jahren ein schlechtes Gewissen hatte, weil ich unbesonnen war).

Sobald wir uns hinsetzten, begann ich sofort mit der Geschichte der “Forderungsausfälle”. Seine Schultern sanken ein wenig und ich konnte sagen, dass er dachte, ich wäre wahrscheinlich ein verlorener Fall. Aber zu seinem Verdienst lächelte er, sagte, er würde sein Bestes geben und bat mich, die nötigen Papiere trotzdem auszufüllen. Er nahm dann meine Bewerbung und verschwand im Büro des Managers, irgendwo außer Sicht, vor den Augen der Öffentlichkeit verborgen.

Während ich darauf wartete, dass Jeff zurückkehrte, entdeckte ich am anderen Ende des Ausstellungsraums einen hervorragend aussehenden Verkäufer. Es war etwas Magisches an seinem Äußeren, seinem Schreibtisch und seinen Verhaltensweisen. Aus irgendeinem unerklärlichen Grund fühlte ich mich gezwungen, mit ihm zu sprechen.

Ich warf einen Blick in die Richtung, in die Jeff zuvor gegangen war und sah ihn nirgendwo. Ich beschloss, zu diesem Mann zu kommen. Ein paar Meter von seinem Schreibtisch entfernt, wurden meine Augen sofort auf sein Namensschild gerichtet.

Mr. Shoebottom.

“Was für ein seltsamer Name”, dachte ich. “Ich habe noch nie davon gehört. Es klingt wie etwas, das aus einem Kindergeschichtenbuch stammt.”

Der Mann telefonierte. Als er sah, dass ich dort stand und darauf wartete, mit ihm zu sprechen, bedeckte er das Mundstück und sagte: “Ich werde mit dir Recht haben.”

Da ich Herrn Shoebottom nicht weiter ablenken wollte, stöberte ich im Ausstellungsraum und behielt ihn im Auge. Sobald er den Hörer auflegte, stürmte ich dort hin.

Schließlich stand er auf und winkte mir zu. Als ich mich auf den Weg machte, schaute ich noch einmal zu dem Punkt, an dem ich Jeff zuletzt gesehen hatte. Als er sah, dass er immer noch nicht aus dem Büro des Managers zurückgekehrt war, beschleunigte ich mein Tempo.

Autaonkauf Mainz